Lungauer Werktagstracht

Das Material für die Lungauer Werktagstracht

  • Leiblkittel und Schürze: Baumwolldruck

Die Farben der Lungauer Werkstagstracht

  • Leiblkittel: verschiedene Rot- oder Grüntöne mit weißem oder schwarzem Streumuster
  • Schürze: Zum roten Leiblkittel passt grüner, zum grünen Leiblkittel roter Baumwolldruck, am besten längs gemustert.

Auszier und Machart der Lungauer Werktagstracht

  • Das Leibchen wird mit einer schwarz gepaspelten Blende gearbeitet.
  • Rückenteilungsnähte, Hals- und Armausschnitte sind ebenfalls schwarz gepaspelt.
    Der Kittel wird in kleine Fältchen gelegt oder in Stehfalten gezogen.

Verschluss der Lungauer Werktagstracht

  • Perlmuttknöpfe oder schwarze Talarknöpfe

Die Bluse zur Lungauer Werktagstracht

  • Pfoadl oder Pu ärmelbluse (eventuell bestickt).

Die Lungauer Werktagstracht wurde in der heutigen Form bereits um 1940 nach alten Vorbildern erneuert..

Selbstverständlich findet man die Lungauer Werktagstracht auch im Trachtenbücherl, dass anlässlich des Eröffnung der Trachtenausstellung "Lungauer Gwanda" am 2. September 2011 im Lungauer Heimatmuseum in Tamsweg präsentiert wird.

Hier können Sie dieses Lungauer Trachtenbücherl schon vorab bestellen.