Lungauer Sommertracht

Das Material für die Lungauer Sommertracht

  • Leib: Seiden- oder Wollbrokat
  • Kittel: Wollsto
  • Schürze: Reinseide, Halbseide, eventuell Baumwolle

Die Farben für die Lungauer Sommertracht

  • Leib: rot oder grün
  • Kittel: schwarz oder dunkelbraun
  • Schürze: Zum grünen Leib trägt man eine rot gemusterte Schürze, zum roten Leib eine grün gemusterte Schürze, in beiden Fällen kann man goldgelbe Schürzen tragen.

Die Auszier und Machart der Lungauer Sommertracht

Handgestickte Wellenlinien in der Farbe des Kittels. Rollierte Einfassung und Röllchenauszier am Vorder- und Rückenteil, ebenfalls in der Farbe des Kittels. Beim Seidenleibchen sind Einfassung und Röllchen aus Seide, beim Wollbrokatleibchen besteht die Auszier aus Samt.

Die Bluse zur Lungauer Sommertracht

Dem Anlass entsprechend, festlichere oder einfachere Bluse

Diese jugendliche Tracht wurde sehr getreu nach alten, vorhandenen Lungauer Leibchen vom
Beginn des 19. Jahrhunderts erneuert.

Selbstverständlich findet man die Lungauer Sommertracht auch im Trachtenbücherl, dass anlässlich des Eröffnung der Trachtenausstellung "Lungauer Gwanda" am 2. September 2011 im Lungauer Heimatmuseum in Tamsweg präsentiert wird.

Hier können Sie dieses Lungauer Trachtenbücherl schon vorab bestellen.